Finale Furioso unserer Informationstour durch die Gemeindeteile

Einen unglaublichen Andrang an interessierten Bürgerinnen und Bürger erlebten wir bei unserer finalen Infoveranstaltung beim Alten Wirt. Über 100 Gäste wollten sich nochmal von Michael Kornke und seinem Team das FW-Programm für die Agenda 2020 vorstellen lassen. So konnten wir erst mit Verspätung beginnen, da noch zusätzliche Tische uns Stühle in den großen Saal gebracht werden mussten. Abschluss_2 Eingangs der Veranstaltung nahm unser Ortsvorsitzender Ralf Hochmuth die Gelegenheit wahr um einmal deutliche Worte für so einige Auswüchse der letzten Wochen zu finden. Dabei ging es um die Bitte despektierliche Äußerungen gegen den Gemeinderat ebenso zu unterlassen wie auch um die Aufforderung, das in Rohrbach gemeinsam Erreichte nicht immer nur für seine eigenen Lorbeeren zu beanspruchen. Danach folgte die präzise Erklärung, warum die Freien Wähler in Rohrbach die treibende Kraft sind. Die über das ganze Jahr laufenden Veranstaltungen wie die FW Fotowelt, das Fahrradsicherheitsturnier für Kinder, das Bürgerforum, diverse Bildungsausflüge und nicht zuletzt das Kabarett Stachelbären zeigen eben, dass bei den Freien Wählern auch außerhalb des Gemeinderats politische Verantwortung übernommen wird. Wir fangen nicht drei Monate vor der Wahl an mit dem „verzweifelten Versuch, sechs verschlafene Jahre krampfhaft wettzumachen.“ so Ralf Hochmuth.

Nachdem der FW Kreisvorsitzende Christian Dierl neben seinen Grußworten auch in ein paar deutliche Aussagen zum Thema FDP und fehlender Respekt Stellung bezogen hatte, war es an der Reihe unsere Kandidaten vorzustellen. Wir waren die bisher erste und einzige Partei, die alle 20 Kandidaten live vor Ort hatten. Und wie es sich die vergangenen Wochen bewährt hatte, stelle jeder Kandidat den Teil des Programms vor, für den er sich besonders einsetzen möchte.

Abschluss_3
Den wichtigsten Teil des Abends hatten wir natürlich für unseren Bürgermeisterkandidaten Michael Kornke reserviert. Eingangs seines Vortrags räumte er unter dem Motto „Klartext“ mit einigen falschen Aussagen der anderen Parteien auf, die in den vergangenen Tagen für Irritationen gesorgt hatten. In souveräner und sympathischer Form stellte er anschließend sich und das Wahlprogramm der Freien Wähler vor. Kompakt und mit einer halben Stunde nicht übertrieben ging er auf die 10 wichtigsten Lichtblicke seiner Agenda 2020 ein. Und wer Michael Kornke, den einzigen Kandidaten mit Erfahrung in der Kommunalen Verwaltung, bisher noch nicht auf dem Zettel hatte, der musste sich am Montagabend eines Besseren belehren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende Rechnung beantworten: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.